Oktober 1, 2020

Atommüll in Ebstorf?

Ebstorf kommt als mögliches Endlager für Atommüll in Frage. Derzeit ist das Teilgebiet deglariert (siehe Bilder). Uns interessiert, was ihr davon haltet und wie eure Meinung zu diesem Thema ist? Kommentiert gerne unter diesem Beitrag. Unsere Fraktionskollegen Anna und Jens informieren zu dem Thema auf der Facebook Seite “Atommüll in Ebstorf?” und halten euch dazu auf dem Laufenden. Gerne könnt ihr den Beiden auch eine Mail zu dem Thema schreiben an AJ_Ebstorf@gmx.de.
News
Der ein oder andere hat uns mitlerweile gefragt, was aus der Ankündigung geworden sei, dass Haifischzähne in den Ebstorfer 30er Zonen angebracht werden sollen. Wir möchten euch heute darüber in Kenntnis setzen, dass die Straßenverkehrsbehörde auf eine Änderungen in der Straßenverkehrsordnung hingewiesen hat. Demnach gehören die sogenannten Haifischzähne inzwischen zu den offiziellen Verkehrszeichen und sind genehmigungspflichtig. Herr Brink, für Bau und Gemeindeentwicklung im Klosterflecken zuständig, hat daraufhin  angekündigt, mit der Straßenverkehrsbehörde über neuralgische Punkte sprechen
News
Durch persönliche Mitteilungen von Eltern, verschiedene Initiativen hinsichtlich der Verkehrswege im Klosterflecken, Anregungen und Forderungen via Facebook, WhatsApp und anderes, sowie eigener Ortsbesichtigung vor Ort, sieht unser Bürgermeister Heiko Senking den Bedarf einer Informationsveranstaltung. Diese findet am 21.10.2020 um 18 Uhr im Rathaus Ebstorf statt. Es wird um Anmelödung unter der E-Mail Adresse heikosenking@icloud.com gebeten, so dass alle, mit den erforderlichen Abständen, Platz finden. Senking regt an, Vertreter/-innen zu benennen, die autorisiert werden, im Namen
News
Die Sicherheit von Schülerinnen und Schülern auf ihrem täglichen Weg von und zur Schule zu erhöhen ist für uns ein wichtigstes Ziel der Verkehrspolitik. Wir werden derzeit vermehrt von besorgten Eltern auf diverse Gefahrenquellen in unserem Straßennetz angesprochen. Diese zum Großteil berechtigten Beschwerden wurden bereits auf der letzten Ratssitung angesprochen und Fraktionsübergreifend thematisiert. Dem wollen wir nun mit unserem Antrag offiziell Rechnung tragen und fordern ein Konzept zur sinnvollen Lenkung des Verkehrs und zur Sicherung
News
Zunehmend werden die Vorgärten von Wohngebieten mit Steinen, Schotter oder Kies zugeschüttet, teilweise auch auf Folien, die wie eine Vollversiegelung wirken. Die ökologischen Folgen dieser trist-grauen Gartenmode sind gravierend: In diesen Gärten wächst nichts mehr, kein Tier findet Unterschlupf, humusreicher Gartenboden wird durch dicke Steinschichten abgedeckt, im Sommer heizen sich die Flächen stark auf, im Winter ist die Auskühlung stärker. Diese Steinwüsten schaden der biologischen Vielfalt und fördern das Insekten- und Vogelsterben, weil die Tiere
News